Laufen in Hamburg
27. haspa Marathon Hamburg: Start - Streckenrekord
nicht eingeloggt | Seite zuletzt Mi, 05.05.2021 aktualisiert

Interaktiv

Neu! Im Testbetrieb: Läuferchat z.Z. nur mit Firefox

Login/Registrieren

:

:


Daten merken
Für einige Funktionen dieser Website benötigst Du einen Benutzernamen. Hier
Passwort vergessen? Hier klicken.
Letzter Benutzerkommentar: perfekte Perspektive
Danke für die vielen Fotos von dieser per... von Läufersymbolmzielinskim , 05.10.2015 07:04

Weiterführendes

PDF-Dokumente

Informationen

Firmen & Vereine

Veranstaltungen

Barmer Alsterlauf...

externe Links

Hinweis: Der Betreiber von Laufen-in-hamburg.de ist nicht verantwortlich für Inhalte, die auf externen Websites angeboten werden!

(Werbung)
(Werbung - selbst Werbung schalten?)

Kolumne vom 03.09.2003: 14. Hamburger Alsterlauf: Das Rekord- Massenspektakel

Als registrierter Benutzer (-> registrieren?) kannst Du Dir eine Benachrichtigungs- EMail zusenden lassen, wenn dieser Artikel geändert wird oder ein neuer Artikel in dieser Kategorie (Kolumnen auf Laufen-in-Hamburg.de) erscheint und diesem Artikel einen Kommentar hinzufügen.

Du liest eine Kolumne aus dem Archiv (älter als 30 Tage). Die Informationen sind möglicherweise nicht mehr aktuell.


Info 9 News Kalender1 Veranstaltungen

Bereits 2002 hat sich der Alsterlauf mit 4847 Teilnehmern die Position als größter 10km- Straßenlauf in Deutschland gesichert. Dieses Jahr wurde das Vorjahresergebnis noch einmal kräftig getoppt: Satte 5729 Läufer(innen) aus 53 Nationen (davon 600 Nachmelder und beachtliche 30, Frauen, ebenfalls eine Rekordquote) traten an. Wie bereits im Vorjahr wurde das Startfeld in zwei Blöcke (Mönckebergstraße und Steinstraße) mit jeweils ca. 3000 Läufern aufgeteilt, die anders als im Vorjahr in Richtung Hauptbahnhof versetzt waren, um die erstmals um das US- Generalkonsulat herumgeführte Schleife in der Laufstrecke auszugleichen. Positiver Nebeneffekt: Die Steigung in der Mönckebergstraße gleich nach dem Start fiel weg.

Punkt 10 Uhr gab Michael Barkowski (seit Ewigkeiten Inhaber des Hamburger 25km- Rekords) den Startschuß.

Nach dem Ende der Hitzewelle waren die Bedingungen für schnelle Zeiten nahezu ideal. Frisches Wetter mit nicht zuviel Sonne verhinderte Hitzeprobleme und Mängel bei der Wasserversorgung, was möglicherweise auch auf die Erfahrungen des Veranstalters beim Hamburger Halbmarathon im Juni 2003 zurückzuführen ist. Mehr als 30000 Zuschauer - die meisten im Start/Zielbereich - feuerten die Läufer an.

Die Hoffnungen erfüllten sich: Der Streckenrekord sowohl bei den Männern als auch bei den Frauen wurde eingestellt (siehe rechts), die 30 Minuten- Marke wurde gleich von 10 Männern unterboten und 16 Läuferinnen blieben unter der 35 Minuten- Marke. Ergebnisse der Top- Läufer siehe rechts.

Quelle: BMS Pressemitteilung


(Werbung - selbst Werbung schalten?)

Die letzten Kommentare zu diesem Artikel:

- noch keine vorhanden - Wenn Du diesen Artikel kommentieren willst, mußt Du Dich zuerst einloggen - siehe rechts. Wenn Du noch keinen Benutzeraccount hast, kannst Du Dich
hier registrieren.

Alle Informationen, soweit nicht anders angegeben, sind © 2003-2021 dobrick.com Softwareentwicklung GmbH, Hamburg - Impressum