Laufen in Hamburg
Conergy Marathon 2006: In dieser Sekunde erreicht Julio Rey das Ziel
nicht eingeloggt | Seite zuletzt Mo, 14.06.2021 aktualisiert

Interaktiv

Neu! Im Testbetrieb: Läuferchat z.Z. nur mit Firefox

Login/Registrieren

:

:


Daten merken
Für einige Funktionen dieser Website benötigst Du einen Benutzernamen. Hier
Passwort vergessen? Hier klicken.
Letzter Benutzerkommentar: perfekte Perspektive
Danke für die vielen Fotos von dieser per... von Läufersymbolmzielinskim , 05.10.2015 07:04

Weiterführendes

PDF-Dokumente

Informationen

Firmen & Vereine

Veranstaltungen

externe Links

Hinweis: Der Betreiber von Laufen-in-hamburg.de ist nicht verantwortlich für Inhalte, die auf externen Websites angeboten werden!

Website der Streaming Factory oHG (Köln) - Finishervideos

(Werbung)
(Werbung - selbst Werbung schalten?)

Kolumne vom 17.05.2003: Olympus- Marathon 2003: Die Ergebnisse & Nachschau

Als registrierter Benutzer (-> registrieren?) kannst Du Dir eine Benachrichtigungs- EMail zusenden lassen, wenn dieser Artikel geändert wird oder ein neuer Artikel in dieser Kategorie (Kolumnen auf Laufen-in-Hamburg.de) erscheint und diesem Artikel einen Kommentar hinzufügen.

Du liest eine Kolumne aus dem Archiv (älter als 30 Tage). Die Informationen sind möglicherweise nicht mehr aktuell.


Info 7 News 2 Bild(er) 1 Link(s)

Bei gutem Laufwetter (bis auf den Wind) feierte Hamburg seine Riesenparty. Nach Presseangaben waren allerdings nur 300000 statt 500000 Zuschauer dabei, und die Zahl der Melder ging gegenüber 2002 von 22763 auf 21551 zurück (-5,), ebenso wie die Zahl der Finisher (15588 gegenüber 19322 in 2002 (ein sattes Minus von 19,) und 16359 in 2001).

Der große Sport in Kürze

Männer:
Es siegte Julio Rey mit einem neuen Streckenrekord (2:07:27) - sofern man in Anbetracht der Änderungen von einer gleichen Strecke sprechen kann? Bei den Frauen siegte Helen Kimutai in 2:25:51. Mitfavoritinnen Luminita Zaituc und Claudia Dreher gaben auf.

Mehr im Ergebnistelegramm und unter www.ndr.de/ndr/sport/arten/leichtathletik/marathon2003/index.html .

Der Hamburger Verbandssport in Kürze
Steffen Benecke konnte sein Wunschziel nach einer neuen Bestzeit bei seinem (wie angekündigt) letzten Marathon nicht erreichen, wurde aber mit 2:22:05 Hamburger Meister - zum achten Mal.

Der Hamburger Betriebssport in Kürze
Neuer Hamburger Betriebssportmeister wurde Nicholas Wiebe (BSG Siemens) in 2:42:16. Favorit Ralf Heuss stieg frühzeitig aus. Bei den Damen siegte Solveig Pape (Deutscher Ring) in 3:10:58.


Mich persönlich hat nach km 30 der Hammermann voll erwischt und statt in 2:59 erst in 3:20 einlaufen lassen. Na, es wird nicht der letzte Marathon gewesen sein :-)


(Werbung - selbst Werbung schalten?)

Die letzten Kommentare zu diesem Artikel:

- noch keine vorhanden - Wenn Du diesen Artikel kommentieren willst, mußt Du Dich zuerst einloggen - siehe rechts. Wenn Du noch keinen Benutzeraccount hast, kannst Du Dich
hier registrieren.

Alle Informationen, soweit nicht anders angegeben, sind © 2003-2021 dobrick.com Softwareentwicklung GmbH, Hamburg - Impressum