Laufen in Hamburg
27. haspa Marathon Hamburg: Start - Streckenrekord
nicht eingeloggt | Seite zuletzt So, 09.05.2021 aktualisiert

Interaktiv

Neu! Im Testbetrieb: Läuferchat z.Z. nur mit Firefox

Login/Registrieren

:

:


Daten merken
Für einige Funktionen dieser Website benötigst Du einen Benutzernamen. Hier
Passwort vergessen? Hier klicken.
Letzter Benutzerkommentar: perfekte Perspektive
Danke für die vielen Fotos von dieser per... von Läufersymbolmzielinskim , 05.10.2015 07:04

Weiterführendes

PDF-Dokumente

Nachrichten

Informationen

Firmen & Vereine

Veranstaltungen

Barmer Alsterlauf...

externe Links

Hinweis: Der Betreiber von Laufen-in-hamburg.de ist nicht verantwortlich für Inhalte, die auf externen Websites angeboten werden!

(Werbung)
(Werbung - selbst Werbung schalten?)

9.9.2010 Vorschau 21. Internationaler Alsterlauf - 27:43 Läufer Chebii (KEN) als Anwärter auf Veranstaltungsrekord

Als registrierter Benutzer (-> registrieren?) kannst Du Dir eine Benachrichtigungs- EMail zusenden lassen, wenn dieser Artikel geändert wird oder ein neuer Artikel in dieser Kategorie (Nachrichten auf Laufen-in-Hamburg.de) erscheint und diesem Artikel einen Kommentar hinzufügen.

Die schlechte Nachricht vorweg: Hamburger Meisterschaften gibt's beim Alsterlauf am Sonntag nicht - da der Alsterlauf zeitgleich mit den deutschen 10 km Meisterschaften in Ohrdruf stattfindet, hatten die Hamburger Meisterschaften bereits im Frühjahr in Neugraben stattgefunden.
Die gute Nachricht: Veranstalter BMS hat bei den (internationalen) Spitzenläufern zugelegt - 36 Spitzenathleten, davon 15 Frauen, sind geladen. "Wir hatten noch nie so viele Anmeldungen von Spitzensportlern wie in diesem Jahr. Ich musste mein Reisekostenbudget überziehen, um alle unterzubringen" verkündete Rennchef Karsten Schölermann am Dienstag. Und das trotz niedriger Preisgelder: "Seit Jahren erhält unser Sieger nur 500 Euro Siegprämie", erläutert er, "darüber hinaus zahlen wir nur Reisekostenzuschüsse und stellen einige Übernachtungen in unserem Partnerhotel Crowne Plaza Hamburg".
Am stärksten: Daniel Chebii (Kenia), der am vergangenen Wochenende den traditionsreichen Düsseldorfer Kö-Lauf in 27:43 Min gewann. Das war dort nicht nur Streckenrekord, es war auch die schnellste jemals auf deutschem Boden gelaufene 10 km Zeit. Beim Alsterlauf ist der Kenianer deshalb Topfavorit auf den Sieg und auch der Streckenrekord aus dem Jahr 2008 von Daniel Mukche (28:19 Min.) dürfte angegriffen werden.
Unwesentlich langsamer: Allan Ndiwa (Sieger Halbmarathon Madrid 2010, ebenfalls KEN) reist mit einer persönlichen Bestzeit von 27:54 an. Aus Tansania stammt der ehemalige Vizeweltmeister im Halbmarathon Phaustin Baha Sulle. Er hat sich nach langer verletzungsbedingter Pause in diesem Jahr mit dem Sieg beim Dresden Marathon (2:13,03 Std) eindrucksvoll "zurückgemeldet". Seine 10 km Bestzeit (28:06 Min.) stammt allerdings noch aus dem Jahre 1999. Alsterlauf Vorjahressieger Patrick Kimeli - mit der Startnummer 1 - war beim Düsseldorf Rekordlauf mit 28:33 Zweiter - vielleicht, so hofft der Veranstalter, kann das dichtere Leistungsfeld ihn in Hamburg an die 28 Minuten-Grenze ziehen. Und mit Joseph Kiptum kommt der Sieger diverser kleinerer Stadtläufe auf das "große" Podest unseres Alsterlaufes. In Kaiserslautern und Ludwigshafen gewann er (9600 Meter in schnellen 27:36 Min.).
Bester Deutscher: der 23jährige Dennis Mehlfeld aus Lübeck. Mit 30:18 Min. ist seine Bestzeit aus dem Jahre 2009 (DM Otterndorf, 3. Platz bei den Junioren) angegeben. Ob da noch mehr "drin" ist? Er hat 2009 so ziemlich jeden Hamburger Wettbewerb als "Bester" (Deutscher) abgeschlossen. U.a. beim hella hamburg halbmarathon in hervorragenden 1:09,55 Std. Zudem gewann er den hella Laufcup 2009. Ebenfalls in seiner Leistungsstärke: der Däne Sören Molbech. Sebastian Kienle (2. Platz Ironman 70.3 in Wiesbaden 2010) begleitet seine Freundin und Vorjahresdritte Christine Schleifer zum Alsterlauf und läuft gleich mit.
Beste Kenianerinnen im Feld dürften Gladis Kipsoi (persönliche Bestzeit 33:10), Loise Kangogo (Gewinnerin der "Nacht von Borgholzhausen 2009") und Caroline Chepkwony (Siegerin hella hamburg halbmarathon 2009 + 2010) sein. In guter Form ist aktuell Helah Kiprop, die von Mitveranstalter Detlev Matzen unter den besten 3 erwartet wird.

Galerie

(keine Bilder vorhanden)

(Werbung - selbst Werbung schalten?)

Die letzten Kommentare zu diesem Artikel:

- noch keine vorhanden - Wenn Du diesen Artikel kommentieren willst, mußt Du Dich zuerst einloggen - siehe rechts. Wenn Du noch keinen Benutzeraccount hast, kannst Du Dich hier registrieren.