Laufen in Hamburg
1. Köhlbrandbrückenlauf 3.10.2011, km 2,5
nicht eingeloggt | Seite zuletzt Mo, 07.10.2019 aktualisiert

Interaktiv

Neu! Im Testbetrieb: Läuferchat z.Z. nur mit Firefox

Login/Registrieren

:

:


Daten merken
Für einige Funktionen dieser Website benötigst Du einen Benutzernamen. Hier
Passwort vergessen? Hier klicken.
Letzter Benutzerkommentar: perfekte Perspektive
Danke für die vielen Fotos von dieser perf... von Läufersymbolmzielinskim , 05.10.2015 07:04

Weiterführendes

PDF-Dokumente

Nachrichten

Informationen

Firmen & Vereine

Veranstaltungen

Alsterstaffel - D...

externe Links

Hinweis: Der Betreiber von Laufen-in-hamburg.de ist nicht verantwortlich für Inhalte, die auf externen Websites angeboten werden!

(Werbung)
(Werbung - selbst Werbung schalten?)

Kolumne vom 02.06.2010: Tiefpunkt überwunden: 97. Alsterstaffel (Update Fotos 2.6.)

Als registrierter Benutzer (-> registrieren?) kannst Du Dir eine Benachrichtigungs- EMail zusenden lassen, wenn dieser Artikel geändert wird oder ein neuer Artikel in dieser Kategorie (Kolumnen auf Laufen-in-Hamburg.de) erscheint und diesem Artikel einen Kommentar hinzufügen.

Du liest eine Kolumne aus dem Archiv (älter als 30 Tage). Die Informationen sind möglicherweise nicht mehr aktuell.


Info Kalender1 Veranstaltungen 76 Bild(er)

Anscheinend besteht in Hamburg bei den Erwachsenen eine wachsende Unlust, an Sprintwettbewerben teilzunehmen. Das (und anderes) hatte die Traditionsveranstaltung Alsterstaffel in den letzten Jahren einiges - oder fast alles - an Popularität bei den Teilnehmern gekostet. Die Agentur BMS, die die Veranstaltung der Staffel vor wenigen Jahren übernommen hatte, schraubte nun nochmals am Konzept. Wenn die Leute keine Sprintstaffeln laufen wollen, bietet man halt längere Distanzen an... Der Versuch ging auf. Nach dem Tiefpunkt 2009 konnten für die gestrige 97. Auflage der Staffel ingesamt schon wieder 1000 Meldungen (inclusive Schüler) verzeichnet werden. Gewinner war der einstige Breitensport- Nebenwettbewerb "Team-Staffel", der gegenüber 2009 um das fünffache zulegte. 65 4x2 km Staffeln sind zwar für sich keine Großveranstaltung - zeigen aber deutlich, wo das relative Interesse liegt. Jedenfalls nicht bei der Sprintstaffel um den großen Senatspreis der Freien und Hansestadt Hamburg, dessen Teilnehmer man an den Fingern einer Hand abzählen konnte: "An der traditionellen Alsterstaffel müssen wir arbeiten, denn unser Ziel ist es, dass es auch eine 100. Auflage gibt.", so Organisator Karsten Schölermann dazu gegenüber dem Hamburger Leichtathletikverband. Gelaufen wurden bei der Teamstaffel nun viermal zwei statt dreimal eine Binnenalsterrunden pro Staffel, womit sich das ganze auf eine Stunde ausdehnte. Außerdem legte die Beteiligung bei den Kindern zu, ein Thema, das seit einiger Zeit im Hamburger Leichtathletikverband wieder höher aufgehängt wird (siehe dazu das Interview mit HLV Geschäftsführer Frank Thaleiser). Alles in allem ist die Alsterstaffel ein kleines Spiegelbild dessen, was bei der Leichtathletik in Hamburg in groß passiert. Mit ein paar kleinen Dingen halfen Veranstalter und HLV nach: Jeder Teilnehmer erhielt eine Finisher- Medaille, HLV- Präsident Wolfgang Müller-Kallweit nahm höchstpersönlich Siegerehrungen vor (an seinem Geburtstag!) und das "Vorprogramm" wurde um einen zweiten Inline-Skating Wettbewerb verdichtet. Trubel und fröhliche Würstchenbudenstimmung funktionierten ebenfalls, und trotz Aprilwetter war der Jungfernstieg gegen 11:30 gut gefüllt. Anfeuerung für die Läufer gibt es bei der Alsterstaffel jedenfalls mehr als bei den meisten Volksläufen.
Die allermeiste Stimmung gibt es aber bei der abschließenden Jungfernstieg- Staffel der Kinder und Grundschüler. Bei sonnigem Wetter liefen die Jüngsten ab 14:30 zu Hochform auf. Der Rundkurs, der die Pendelstaffel des Vorjahres ersetzte, war zur Hälfte von Zuschauern (aufgeregte Eltern!) umgeben. In der Aufregung liefen schon mal Kinder in die falsche Richtung, wurden aber von Helfern schnell wieder "zurechtgeschoben". Die Kleinen zeigten jedenfalls einen enormen Einsatz - zur Freude nicht nur der Eltern. Und dass die Schüler vom SV Buxtehude dem Hamburger SV eine Sekunde abnahmen, sorgte auf der Bühne dann nochmal für eine Portion Extra-Stimmung...

Team- Staffel Gesamtwertung Männer/Mixed
1. Philips LG Herren, 53:08,3
2. LG Paetow 1, 53:37,6
3. TSV Wandsetal, 53:51,5

Team- Staffel Gesamtwertung Frauen
1. LG Paetow 2, 1:04:44,3
2. Hamburger Sportclub, 1:05:02,3
3. BSG Siemens Damen, 1:08:47,3

Sprintstaffel Männer
1. Hamburger SV, 3:57,8
2. HSN e.V., 7:26,8

Alle Ergebnislisten...


(Werbung - selbst Werbung schalten?)

Die letzten Kommentare zu diesem Artikel:

- noch keine vorhanden - Wenn Du diesen Artikel kommentieren willst, mußt Du Dich zuerst einloggen - siehe rechts. Wenn Du noch keinen Benutzeraccount hast, kannst Du Dich
hier registrieren.

Alle Informationen, soweit nicht anders angegeben, sind © 2003-2019 dobrick.com Softwareentwicklung GmbH, Hamburg - Impressum