Laufen in Hamburg
Volkslauf durch das schöne Alstertal 2008: Panorama auf der Festwiese
nicht eingeloggt | Seite zuletzt Mo, 22.10.2018 aktualisiert

Interaktiv

Neu! Im Testbetrieb: Läuferchat z.Z. nur mit Firefox

Login/Registrieren

:

:


Daten merken
Für einige Funktionen dieser Website benötigst Du einen Benutzernamen. Hier
Passwort vergessen? Hier klicken.
Letzter Benutzerkommentar: perfekte Perspektive
Danke für die vielen Fotos von dieser perf... von Läufersymbolmzielinskim , 05.10.2015 07:04

Weiterführendes

PDF-Dokumente

Nachrichten

Informationen

Firmen & Vereine

Veranstaltungen

Hamburger Halbmar...

externe Links

Hinweis: Der Betreiber von Laufen-in-hamburg.de ist nicht verantwortlich für Inhalte, die auf externen Websites angeboten werden!

(Werbung)
(Werbung - selbst Werbung schalten?)

Kolumne vom 05.04.2010: Durch das Alte Land: Bekakcha und Sporleder Hamburger Meister

Als registrierter Benutzer (-> registrieren?) kannst Du Dir eine Benachrichtigungs- EMail zusenden lassen, wenn dieser Artikel geändert wird oder ein neuer Artikel in dieser Kategorie (Kolumnen auf Laufen-in-Hamburg.de) erscheint und diesem Artikel einen Kommentar hinzufügen.

Du liest eine Kolumne aus dem Archiv (älter als 30 Tage). Die Informationen sind möglicherweise nicht mehr aktuell.


Info Kalender1 Veranstaltungen 3 Bild(er)

Es sind ja schon die kleinen Dinge, die glücklich machen. Die Laufstrecke sei "ohne Eis, ohne Schnee!" kündigte Mark Schepanski dem Halbmarathon- Starterfeld an (wie immer ohne Megaphon). Frühlingsgefühle gab's trotzdem nicht. Die wurden von dem üblichen Wind, feinem Nieselregen und Temperaturen unter 10 Grad verhagelt. Verhagelt wurde auch die Teilnehmerbilanz dem Veranstalter LG HNF. Während bei den Hamburger Meisterschaften qualitativ für die Jahreszeit ansehnliche Leistungen erbracht wurden, steckt anscheinend immer noch die Masse der Volksläufer im Winterschlaf. 289 Finisher beim Halbmarathon: das waren 130 weniger als 2009. Immerhin, zum Ausgleich gaben die 35 Teilnehmer (30 Männer, 5 Frauen) der Hamburger Meisterschaften über 10 km dem "Nebenwettbewerb" einen Anschub. Die Meisterschaften selbst waren mit nur drei Wochen Vorlaufzeit an die LG HNF vergeben worden und das Ergebnis war vorhersehbar dasselbe wie 2008 bei den Hamburger Halbmarathonmeisterschaften: zwei Drittel der Teilnehmer blieben weg (beim Alsterlauf sind's sonst um die 100). Vorne war sie trotzdem gut besetzt. Ein Lokalduell Mourad Bekakcha gegen Jon-Paul Hendriksen entfiel: "JPH" lief den Halbmarathon, den er dann im Alleingang gewann (nachdem er erst vorige Woche in Berlin mit 1:09:55 seine persönliche Bestmarke neu gesetzt hatte). 10 km Titelverteidiger Bekakcha hatte es trotzdem nicht ganz so leicht, denn neben seinen HSV-Kollegen war auch die TSG Bergedorf in Mannschaftsstärke angereist und auf Verfolgungskurs. Die ersten 8 Plätze gingen alle an HSV und TSG... Er ließ sie alle dann aber trotzdem mit einer Minute Vorsprung stehen und seine 32:47 können sich in Anbetracht von Gegenwind und bekannt schwieriger Strecke sehen lassen. Am nächsten kam ihm noch der Ex-Bergedorfer Bennet Pankow (33:10), der mittlerweile in Schweden lebt und nicht für die Hamburger Meisterschaftswertung startete.
Pech und Glück hatte Manuela Sporleder: Glück, weil die angemeldete Marina Hilschenz (LG Wedel Pinneberg) nicht antrat, Pech, weil sie beim Start in einen Sturz verwickelt war (es gab ein paar blutige Schrammen), nochmal Pech, weil sie die sub 40 um 4 Sekunden verfehlte und Glück, dass sie mit alledem trotzdem Hamburger Meisterin wurde, und zwar mit deutlichen 4 Minuten Vorsprung.
Wie die Veranstaltung in Zukunft weitergehen soll, ist noch offen. Mark und Andre Schepanski von der LG HNF haben angekündigt, nach dem geplanten 100 km Lauf 2011 als Veranstalter aufzuhören. Ob sich für ihren großen persönlichen Einsatz ein Nachfolger findet, ist noch offen - dass dreißig Jahre Veranstaltungstradition kein Selbstgänger sind, hat die nunmehr beendete Winterlaufserie der LG HNF gezeigt. Und noch eine alte Gewohnheit wird weichen müssen: Direkt neben dem Francoper Hinterdeich, auf dem der Großteil der Laufstrecke verläuft, soll bis 2015 der letzte Bauabschnitt der Autobahn 26 entstehen. Ob die geliebt-gehasste Laufstrecke mit Schräglage und Schlaglöchern erhalten bleibt, ist noch nicht bekannt.
Hamburger Meisterschaft Männer Top 3
1. Mourad Bekakcha, Hamburger SV, 32:42
2. Matthew Collins, TSG Bergedorf, 33:37
3. Vincent Krahn, TSG Bergedorf, 33:43

Hamburger Meisterschaft Frauen Top 3
1. Manuela Sporleder, Tus Germania Schnelsen, 40:03
2. Felicitas Schwedler, TSG Bergedorf, 43:58
3. Lydia Bleichrodt, Hamburger SV, 45:29

Ergebnisse Meisterschaften...

Mannschaftsmeister Männer
1. TSG Bergedorf (Matthew Collins, Vincent Krahn, David Peitzner) 1:41:13
2. Hamburger SV I (Mourad Bekakcha, Joris Brandt, José Manuel Perino) 1:41:21
3. LAV Hamburg-Nord (José Nicolás Gonzáles Pérez, Heinz Dankers, Michael Heuer) 1:56:06

(Frauenmannschaften kamen nicht zustande.)

Seniorenmeister
M30 1. Mourad Bekakcha, Hamburger SV, 32:42
M35 1. Stephan Gerlach, SV Blankenese, 38:46
M40 1. Mathias Langer, Hamburger SV, 35:08
M45 1. Peter Hüttner, Tus Germania Schnelsen, 41:25
M50 1. Heinz Dankers, LAV Hamburg-Nord, 39:18
M55 1. Mohammed Chahed, Laufwerk Hamburg, 37:10
M60 1. Robert Olshausen, LG Wedel Pinneberg, 41:41
M65 1. Uwe Löffler, Hamburger SV, 47:14
M70 1. Heinrich Rücker, TSG Bergedorf, 47:13

W30 1. Lydia Bleichrodt, Hamburger SV, 45:29
W35 1. Manuela Sporleder, Tus Germania Schnelsen, 40:03
W40 1. Jaana Röper, TS Harburg, 52:46
W55 1. Monika Belau, Harburger SC, 46:56

Mannschaftsmeister M40+
1. LAV Hamburg-Nord (José Nicolás Gonzáles Pérez, Heinz Dankers, Michael Heuer) 1:56:06

Ergebnisse Meisterschaften Altersklassen...

Gesamtwertung 10 km Männer Top 3
1. Mourad Bekakcha, Hamburger SV, 32:42
2. Bennet Pankow, Enhörna IF, 33:10
3. Matthew Collins, TSG Bergedorf, 33:37

Gesamtwertung 10 km Frauen Top 3
1. Manuela Sporleder, Tus Germania Schnelsen, 40:03
2. Felicitas Schwedler, TSG Bergedorf, 43:58
3. Lydia Bleichrodt, Hamburger SV, 45:29

Ergebnisse 10 km Gesamtwertung...

Halbmarathon Männer Top 3
1. Jon-Paul Hendriksen, Laufwerk Hamburg, 1:13:05
2. Nils Ischdonat, NTSV Adyton, 1:17:34
3. Arne Weinrich-Mory, TH Eilbeck, 1:18:54

Halbmarathon Frauen Top 3
1. Silke Jessen, Team Surprise, 1:30:56
2. Karin Eddelbüttel, BSG Laufwerk, 1:37:33
3. Carola Eschenbach, Hamburg, 1:41:46

Ergebnisse Halbmarathon...

Ergebnisse 5 km...


(Werbung - selbst Werbung schalten?)

Die letzten Kommentare zu diesem Artikel:

- noch keine vorhanden - Wenn Du diesen Artikel kommentieren willst, mußt Du Dich zuerst einloggen - siehe rechts. Wenn Du noch keinen Benutzeraccount hast, kannst Du Dich
hier registrieren.

Alle Informationen, soweit nicht anders angegeben, sind © 2003-2018 dobrick.com Softwareentwicklung GmbH, Hamburg - Impressum