Laufen in Hamburg
20. Internationaler Alsterlauf - Startschuss aus 2 Perspektiven aufgenommen (Fotovorlage links: Georg Bieler, rechts: Gottfried Dobrick)
nicht eingeloggt | Seite zuletzt Do, 23.07.2020 aktualisiert

Interaktiv

Neu! Im Testbetrieb: Läuferchat z.Z. nur mit Firefox

Login/Registrieren

:

:


Daten merken
Für einige Funktionen dieser Website benötigst Du einen Benutzernamen. Hier
Passwort vergessen? Hier klicken.
Letzter Benutzerkommentar: perfekte Perspektive
Danke für die vielen Fotos von dieser per... von Läufersymbolmzielinskim , 05.10.2015 07:04

Weiterführendes

PDF-Dokumente

Nachrichten

Informationen

Firmen & Vereine

Veranstaltungen

Sportscheck Nacht...

externe Links

Hinweis: Der Betreiber von Laufen-in-hamburg.de ist nicht verantwortlich für Inhalte, die auf externen Websites angeboten werden!

(Werbung)
(Werbung - selbst Werbung schalten?)

20.6.2016 Rückblick: 12. Sportscheck Nachtlauf

Als registrierter Benutzer (-> registrieren?) kannst Du Dir eine Benachrichtigungs- EMail zusenden lassen, wenn dieser Artikel geändert wird oder ein neuer Artikel in dieser Kategorie (Nachrichten auf Laufen-in-Hamburg.de) erscheint und diesem Artikel einen Kommentar hinzufügen.

Schon das fünfte Jahr in Folge hatte der Sportscheck Nachtlauf (Nachtrag: offizieller Name der Veranstaltung und der weiteren in Deutschland "Stadtlaufserie von BMW und SportScheck") am Freitagabend mehr als 4000 Teilnehmer im Zieleinlauf, ebenso die stimmungsvolle abendliche Schummerbeleuchtung. Neu dagegen war, dass der Lauf über 7,5 km (eine Alsterunde) den Titel "Stadtlaufmeisterschaft" erhielt. In 20 Städten... tragen Veranstaltungen - allesamt von Sportscheck - das neue DLV Siegel. In Hamburg wohnen musste man dazu nicht, auch keinem Hamburger Verein angehören, und so konnte der Titel bei den Frauen an Isabell Teegen (wohnt bei Bad Segeberg und startet für den SC Rönnau) gehen. Die für die 5000m EM in Amsterdam Nominierte hatte fast eine satte Minute Vorsprung - ebenso wie Mourad Bekakcha, der den Titel bei den Männern holte. Der allerdings wohnt in Hamburg und startet für den Hamburger SV und hat in den letzten Jahren auch etliche "amtliche" Hamburger Meistertitel erlaufen. - Die Platzierungen im Überblick:

15 km Männer (Nettozeiten)
1. Pascal Dethlefs, LG Flensburg, 00:49:33
2. Enrico Kuhn, MaliCrew e.V., 00:52:17
3. Matthias Dombrowski, TSV Amrum, 00:52:18

15 km Frauen (Nettozeiten)
1. Carmen Siewert, SG Greifswald, 00:58:04
2. Wanda Nijholt, 01:00:55
3. Ladina Wehrmann (SUI), Triabolos Triathlon Hamburg, 01:06:22

7,5 km (und "Hamburger Stadtmeisterschaft") Männer
1. Mourad Bekakcha, Trionik Multisport / HSV, 00:24:18
2. Gerrit Kröger, SG TSV Kronshagen/ Kieler Turnerbund, 00:25:08
3. Jonas Wegera, MTV Heide, 00:25:19

7,5 km (und "Hamburger Stadtmeisterschaft") Frauen
1. Isabell Teegen, SC Rönnau 74, 00:26:00
2. Natalie Jachmann, LG Flensburg, 00:26:53
3. Katharina Nüser, ASICS Frontrunner Club, 00:27:16

Zu den Ergebnislisten...

Galerie

(keine Bilder vorhanden)

(Werbung - selbst Werbung schalten?)

Die letzten Kommentare zu diesem Artikel:

- noch keine vorhanden - Wenn Du diesen Artikel kommentieren willst, mußt Du Dich zuerst einloggen - siehe rechts. Wenn Du noch keinen Benutzeraccount hast, kannst Du Dich hier registrieren.