Laufen in Hamburg
BSV/HH Crosslauf SV Rot-Gelb 29.11.2009: Rumlungern vor dem Start zur Kurzstrecke - Start Kurzstrecke
nicht eingeloggt | Seite zuletzt Mo, 11.11.2019 aktualisiert

Interaktiv

Neu! Im Testbetrieb: Läuferchat z.Z. nur mit Firefox

Login/Registrieren

:

:


Daten merken
Für einige Funktionen dieser Website benötigst Du einen Benutzernamen. Hier
Passwort vergessen? Hier klicken.
Letzter Benutzerkommentar: perfekte Perspektive
Danke für die vielen Fotos von dieser perf... von Läufersymbolmzielinskim , 05.10.2015 07:04

Weiterführendes

PDF-Dokumente

Nachrichten

Informationen

aktualisiert: Ham...

Veranstaltungen

hella Hamburg Hal...

externe Links

Hinweis: Der Betreiber von Laufen-in-hamburg.de ist nicht verantwortlich für Inhalte, die auf externen Websites angeboten werden!

(Werbung)
(Werbung - selbst Werbung schalten?)

29.6.2003 Rennbericht & Ergebnistelegramm Hamburger Halbmarathon

Als registrierter Benutzer (-> registrieren?) kannst Du Dir eine Benachrichtigungs- EMail zusenden lassen, wenn dieser Artikel geändert wird oder ein neuer Artikel in dieser Kategorie (Nachrichten auf Laufen-in-Hamburg.de) erscheint und diesem Artikel einen Kommentar hinzufügen.

Beim 9. Hamburger Halbmarathon setzten sich bei hochsommerlichen Temperaturen und auf neuer Strecke nicht ganz unerwartet die Kenianer Philip Cheruiyot und George Kiplagat bereits nach wenigen Kilometern von Ihren Mitkonkurrenten ab und liefen zunächst ein recht flottes Tempo im drei Minuten Schnitt pro KM. Dadurch wurde das Feld schnell auseinander gezogen. Ab KM 15 aber lief Cheruiyot alleine – und mit großem Vorsprung – das Rennen langsam und kontrolliert ins Ziel. Am Ende hatte er mit der Siegerzeit von 1:06:45 Std. vierzig Sekunden Vorsprung auf den zweitplatzierten Kiplagat (1:07:25 Std.). Dritter wurde John Beikong (1:07:42 Std.) gefolgt von Eric Kiplagat (1:07:47 Std.). Deutlicher war dann schon der Abstand zu David Kiptanui, der mit 1:09:33 Std. Platz 5 belegte und Ronni Hansen aus Dänemark (1:09:56 Std.) der als einziger Europäer unter der 1:10 Std. Grenze blieb.

Etwa 7.000 Zuschauer im Ziel an der Rothenbaumchausse warteten dann gespannt auf den Ausgang des „Duells“: Gitte Karlshoj lief bis KM 15 (Hotel Atlantic) zusammen mit Konkurrentin Klara Kashapova, die nach der kurzfristigen Absage von Katrin Dörre-Heinig als Ersatz aus St.Petersburg eingeflogen war. „Ich wußte ab dort meinen Weg nach Hause vom Alsterlauf, aber es war zu heiß für eine schnellere Zeit“ sagte Gitte Karlshoj (Alsterlauf-Gewinnerin 2001 und 2002). Sie erhöhte dort das Tempo, so daß Kashapova nicht folgen konnte. Mit 1:16:40 Std. hatte sie am Ende fast eine Minute Vorsprung zu der St. Petersburgerin heraus gelaufen, die mit 1:17:34 Zweite wurde.

Erfreulich waren auch zwei Ergebnisse aus Hamburger Sicht. Mit Thorben Hiekmann von der LG Hammer Park scheint ein neues Talent der Hamburger Straßenlaufszene zu kommen. Mit – für das Wetter – hervorragenden 1:14:12 Std. wurde er bester Deutscher des Rennens. Genau wie Marathonmeisterin Katja Wolters (LG Hammer Park) die mit 1:22:05 Std. auf den dritten Platz der Damen lief.

Männer
1. Philip Cheruiyot, KEN, 1:06:45
2. George Kiplagat Sirma, KEN, 1:07:25
3. John Beikong, KEN, 1:07:42
4. Eric Kiplagat, KEN, 1:07:47
5. David Kiptanui, KEN, 1:09:33
6. Ronni Hansen, DEN, 1:09:55
7. Jebbe Farsöht, DEN, 1:11:22
8. Alex Kipkoskei, KEN, 1:12:53
9. Thorben Hiekmann, LG Hammer Park, 1:14:12
10.Gösta Ladiges, LG HNF Hamburg, 1:15:05

Frauen
1. Gitte Karlshoj, DEN, 1:16:40
2. Klara Kashapova, RUS, 1:17:34
3. Katja Wolters, LG Hammer Park, 1:22:05
4. Sylvia Pille-Steppat, LG HNF Hamburg, 1:29:02
5. Barbara Mathes, Blau-Weiss Buchholz, 1:35:34
6. Nicole Rienecker, Blau-Weiss Buchholz 1:37:36
7. Julia Spalteholz, -, 1:37:37
8. Christiane Feill, LG Philips, 1:40:22
9. Kathrin Schroettke, LG Hammer Park, 1:40:27
10. Dunja Schnabel, BSG Laufwerk Hamburg, 1:41:44

Quelle: BMS Sportveranstaltungs GbR

Galerie

(keine Bilder vorhanden)

(Werbung - selbst Werbung schalten?)

Die letzten Kommentare zu diesem Artikel:

- noch keine vorhanden - Wenn Du diesen Artikel kommentieren willst, mußt Du Dich zuerst einloggen - siehe rechts. Wenn Du noch keinen Benutzeraccount hast, kannst Du Dich hier registrieren.