Laufen in Hamburg
Conergy Marathon 2006: In dieser Sekunde erreicht Julio Rey das Ziel
nicht eingeloggt | Seite zuletzt Mo, 24.09.2018 aktualisiert

Interaktiv

Neu! Im Testbetrieb: Läuferchat z.Z. nur mit Firefox

Login/Registrieren

:

:


Daten merken
Für einige Funktionen dieser Website benötigst Du einen Benutzernamen. Hier
Passwort vergessen? Hier klicken.
Letzter Benutzerkommentar: perfekte Perspektive
Danke für die vielen Fotos von dieser perf... von Läufersymbolmzielinskim , 05.10.2015 07:04

Weiterführendes

PDF-Dokumente

Nachrichten

Informationen

Firmen & Vereine

Veranstaltungen

Internationaler W...

externe Links

Hinweis: Der Betreiber von Laufen-in-hamburg.de ist nicht verantwortlich für Inhalte, die auf externen Websites angeboten werden!

(Werbung)
(Werbung - selbst Werbung schalten?)

Kolumne vom 14.04.2013: 33. Wilhelmsburger Insellauf: Mehr Frühlingserwachen zwischen IBA und Gartenschau

Als registrierter Benutzer (-> registrieren?) kannst Du Dir eine Benachrichtigungs- EMail zusenden lassen, wenn dieser Artikel geändert wird oder ein neuer Artikel in dieser Kategorie (Kolumnen auf Laufen-in-Hamburg.de) erscheint und diesem Artikel einen Kommentar hinzufügen.

Du liest eine Kolumne aus dem Archiv (älter als 30 Tage). Die Informationen sind möglicherweise nicht mehr aktuell.


Info Kalender1 Veranstaltungen 421 Bild(er)

Langsam wird's auch Zeit: nur eine Woche vor dem Marathon gab es das erste Hamburger Lauf-Wochenende mit so etwas ähnlichem wie Frühlingswetter - ohne Eisreste. Die Stimmung beim 33. Wilhelmsburger Insellauf war entsprechend gelockert, auch wenn die Veranstaltung teilnehmermäßig gegenüber dem sehr guten Vorjahr leicht Federn lassen musste (1567 Finisher, 2012: 2047), wegen der terminlichen Nähe zum Marathon (nur eine statt zwei Wochen) und natürlich der vorangegangenen Kälte wegen, die viele Breitensportler vom Training abhält. Womit der Insellauf im bundesweiten (Frühjahrs-)Trend liegt (wie z.B. von Laufmarkt.de festgestellt) - und man darf gespannt sein, ob es nächsten Sonntag beim Marathon eine Rekord- "No-Show"- Rate geben wird. - Ein wenig grüne Idylle war am Sonntag jedenfalls schon zu erahnen. In zwei Wochen eröffnet in Wilhelmsburg die Internationale Gartenschau (igs), Titelsponsor des Halbmarathons und mit der Internationalen Bauausstellung (IBA) weiterer Baustein der Hamburger Stadtentwicklungspolitik ("Sprung über die Elbe"), mit der der Insellauf vielfach verbunden ist.
420 Bilder von den Starts, Top-Zieleinläufen und Siegerehrungen

Das Erscheinen von Spitzenläufern war unter diesen Umständen natürlich weniger zu erwarten als sonst - Wilhelmsburg ist ein Volkslauf! - umso überraschender, dass Marathon Lokalmatador Jon-Paul Hendriksen (Laufwerk Hamburg) samt Trainingspartner Lars Moeller sich am Start des 5 km Laufs einfand. Mit Vincent Lühr ließen sie's zu dritt "krachen" - etwas gebremst durch den Umstand, dass es wegen der neuen Streckenführung (Wendepunkt jetzt Wilhelmsburger Mühle) zu einem Missverständnis und fast einer Fehlleitung kam. In 16:11, 16:22, 16:34 kamen die drei ins Ziel. Auch dahinter muss es wohl die eine oder andere Konfusion gegeben haben, es war zu hören, dass ein paar Teilnehmer in die falsche Richtung liefen. - Beim Halbmarathon blieb Sieger Wojtek Korba als einziger unter 1:20. Den Viertelmarathon gewannen Tilman Deneke, mit 37:16 unter seinen Möglichkeiten, und Bettina Strehl.
Ansonsten gab es Lob auf der Viertel- und Halbmarathonstrecke: auch nach Jahren sind immer noch Teilnehmer über die Vielfalt des Stadtteils und seine grünen Ecken überrascht. Wann sollte man sie als Hamburger nördlich der Elbe auch sonst zu sehen bekommen außer bei diesem Lauf? Gartenschau und IBA führen ja nicht in die ländlichen Ecken des Stadtteils. Insofern leistet der Insellauf einen sportlichen Beitrag zum "Sprung über die Elbe", den die Politik nicht bietet.

Die Top-Platzierten:

igs-Elbinsel-Halbmarathon, Männer (Bruttozeiten)
1. Wojtek Korba, Hamburg, 1:19:07
2. Oliver Wichmann, BSG Kurt Gaden, 1:21:31
3. Oliver Fink., Fink Running Team, 1:22:09

igs-Elbinsel-Halbmarathon, Frauen
1. Miriam Huebner, LG Elmshorn, 1:30:30
2. Lisa Willnauer, Hamburg, 1:33:57
3. Felicitas Schwedler, TSG Bergedorf, 1:34:06


Hella-Viertelmarathon, Männer
1. Tilman Deneke, Hamburg, 37:16
2. Matthias Langer, SAGA GWG, 38:31
3. Christian Dörheit, Turnerbund Hamburg-Eilbeck e.V., 39:59

Hella-Viertelmarathon, Frauen
1. Bettina Strehl, Team ERDINGER Alkoholfrei, 44:25
2. Berrin Otto, Hamburger Laufladen, 45:49
3. Anne Schmiedt, FC St. Pauli Triathlon, 46:47

5km HASPA-Mühlenlauf, Männer
1. Jon-Paul Hendriksen (NZL), Laufwerk Hamburg, 16:11
2. Lars Moeller, Laufwerk Hamburg, 16:22
3. Vincent Lühr, 16:34.

5km HASPA-Mühlenlauf, Frauen
1. Mirja Thal (W12!), TuS Finkenwerder, 20:21
2. Lara Brunner, TuS Germania Schnelsen, 21:02
3. Iris Koch, Team ERDINGER Alkoholfrei, 21:27

Zur Ergebnisliste...






(Werbung - selbst Werbung schalten?)

Die letzten Kommentare zu diesem Artikel:

- noch keine vorhanden - Wenn Du diesen Artikel kommentieren willst, mußt Du Dich zuerst einloggen - siehe rechts. Wenn Du noch keinen Benutzeraccount hast, kannst Du Dich
hier registrieren.

Alle Informationen, soweit nicht anders angegeben, sind © 2003-2018 dobrick.com Softwareentwicklung GmbH, Hamburg - Impressum