Laufen in Hamburg
4.12.2010: Stadtpark-Wald/Crosslauf nach frühem Wintereinbruch. Ca. 1/2 vor dem Start zur Langdistanz.
nicht eingeloggt | Seite zuletzt Do, 23.07.2020 aktualisiert

Interaktiv

Neu! Im Testbetrieb: Läuferchat z.Z. nur mit Firefox

Login/Registrieren

:

:


Daten merken
Für einige Funktionen dieser Website benötigst Du einen Benutzernamen. Hier
Passwort vergessen? Hier klicken.
Letzter Benutzerkommentar: perfekte Perspektive
Danke für die vielen Fotos von dieser per... von Läufersymbolmzielinskim , 05.10.2015 07:04

Weiterführendes

PDF-Dokumente

Nachrichten

Informationen

Firmen & Vereine

Veranstaltungen

Sportscheck Nacht...

externe Links

Hinweis: Der Betreiber von Laufen-in-hamburg.de ist nicht verantwortlich für Inhalte, die auf externen Websites angeboten werden!

(Werbung)
(Werbung - selbst Werbung schalten?)

Kolumne vom 19.06.2011: 7. Sportscheck Nachtlauf: 3500 und ein Gaststar machen die Außenalster dicht

Als registrierter Benutzer (-> registrieren?) kannst Du Dir eine Benachrichtigungs- EMail zusenden lassen, wenn dieser Artikel geändert wird oder ein neuer Artikel in dieser Kategorie (Kolumnen auf Laufen-in-Hamburg.de) erscheint und diesem Artikel einen Kommentar hinzufügen.

Du liest eine Kolumne aus dem Archiv (älter als 30 Tage). Die Informationen sind möglicherweise nicht mehr aktuell.


Info Kalender1 Veranstaltungen 429 Bild(er)

Zum 7. Mal ging es am Freitag abend beim Sportscheck Nachtlauf ein- oder zweimal rund um die Außenalster. 3500 Teilnehmer fanden sich später in den Ergebnislisten wieder, ein sattes Plus von 20 Prozent gegenüber dem Vorjahr - offenbar hat dieser "etwas andere" Lauf gegen den allgemeinen Trend immer noch Wachstumspotential. "Etwas anders" ist er nicht nur deswegen und wegen seiner Uhrzeit - gestartet wird um 20:00 für 2 Runden, um 22:00 für eine Runde -, sondern auch wegen seiner Atmosphäre: es wird ganz auf Alster- Dämmer- Party gesetzt, samt beleuchteten km- Torbogen, trotz der vor zwei Jahren eingeführten "richtigen" Zeitnahme immer noch in erster Linie auf "Fun", und die Münchner Handschrift des Veranstalters kommt deutlich durch, da ist nix mit hanseatischer Zurückhaltung - und wegen seines Publikums: die lokale Hamburger "Szene" fehlt nach wie vor fast vollständig, anders als etwa bei der ähnlich gelagerten MOPO-Team-Staffel.
Dafür hatten die Veranstalter kurzerhand selbst leichtathletischen Promi- Ersatz besorgt: sie hatten den Top- Läufer Jan Fitschen (TV Wattenscheid 01 Leichtathletik) an den Start gebracht. Der vielfache deutsche Meister und wohl einer der erfolgreichsten deutschen Läufer der letzten Jahre überhaupt - mit langer Erfolgsliste... - machte zuletzt im Mai mit seinem (nicht ganz wie erhofft verlaufenen) 2:20 Marathondebüt im Mai Düsseldorf von sich reden. Da verblasste fast schon der Auftritt des 800m Olympiasiegers 2000 Nils Schumann, ebenfalls auf der 2 Runden- Strecke (etwa 15 km, im Uhrzeigersinn) am Start.
ca. 170 Fotos vom Start 15 km, 150 Fotos der Durchläufe Plätze 1-50 bei km 4,5, weitere Zieleinläufe erste Plätze 15 km, Start 7,5 km u.a.

Das 1300 Läufer starke Teilnehmerfeld setzte sich nach einer intensiven und lauten Aufwärmübung (der Münchner Touch eben...) um 20:00, noch bei Tageslicht, bei trockenem Wetter, in Bewegung. Gute drei Minuten dauerte es, bis alle durch das Starttor durch waren. Eng blieb es auf der ganzen Laufstrecke - der erste km lief noch auf der Straße, der Rest jeder Runde auf dem Fußweg um die Außenalster, der damit an seine Kapazitätsgrenze gefüllt war. Wer sich beim Start nicht gerade direkt hinter Jan Fitschen aufgestellt hatte, musste aufpassen - auch auf entgegenkommende Radfahrer und Fußgänger, von denen einige nicht mitbekommen hatten, dass sie da gerade in eine Laufveranstaltung geraten waren und schlimmstenfalls im Weg standen. Aufgrund des eher läufer- als zuschauerfreundlichen Wetters (bewölkt, mäßig warm) hielten sich die Probleme in Grenzen.
Nach nur 48 Minuten und 46 Sekunden hatte Jan Fitschen als erster seine zwei Runden voll und lief vor dem "Cliff" durchs Zieltor. Für ihn keine Bestzeit, aber trotzdem hatte er drei Minuten Vorsprung und man merkte ihm unterwegs, beim Zieleinlauf und bei der Siegerehrung an, dass ihm das ganze ziemlich Spaß gemacht hatte. Hinter ihm: Claudius Michalak (u.a. Sieger Quickborn 2010) in 51:54 und Sven Kührmann. Gaststar Nils Schumann landete mit 58:42 auf Platz 10.
Bei den Frauen "netto" gleichzeitig im Ziel: Maike Gabriel und Sarah Lemke. Die Ergebnisliste führt Gabriel trotz 1s langsamerer Bruttozeit auf Platz 1 - und die Erste war denn gar nicht bei der Siegerehrung anwesend. Wer war's denn nun wirklich... einmal mehr kam durch, dass die Veranstaltung "eigentlich" ein Fun- Lauf ist. Noch mehr dann um 22:00, zum Start der 7,5 km. Mit 2200 Teilnehmern wurde es dann noch voller als bei den 15 km, aber wegen nachlassendem Fußgängerverkehr und da nicht überrundet werden musste, passte es dann doch irgendwie. Wegen der obligatorischen orangefarbenen Teilnehmer- Shirts und der relativ langsamen reinen Menge der Teilnehmer wegen (5 Minuten dauerte es, bis alle durch das Starttor durch waren) erinnerte das ganze, was da durch die beleuchteten Torbögen lief, an eine Prozession. Am schnellsten: Henning Wagner, 26:01 und Andrea Diethers mit relativ sehr guten 28:38.

Die Top3 Männer über 15 km (mit Nettozeiten)
1. Jan Fitschen, 00:48:46
2. Claudius Michalak, 00:51:54
3. Sven Kührmann, 00:53:14
(832 in der Ergebnisliste)

Frauen 15 km
1. Maike Gabriel, 01:03:25 (01:03:31 brutto)
2. Sarah Lemke, 01:03:25 (01:03:30 brutto)
3. Nicole Mittag, Gotorun, 01:05:21
(446 in der Ergebnisliste)

Männer 7,5 km
1. Henning Wagner, Kaifu, 00:26:01
2. Moritz Niemeier, Vfl Jesteburg, 00:26:20
3. Marcel Schlag, LG HNF Hamburg, 00:26:58
(1143 in der Ergebnisliste)

Frauen 7,5 km
1. Andrea Diethers, SC Rönnau 74, 00:28:38
2. Heike Konow, 00:30:18
3. Katrin Grieger, 00:30:53
(1055 in der Ergebnisliste)

Ergebnislisten...

Weitere Infos + Fotos auf Helmuts Fahrradeiten...


(Werbung - selbst Werbung schalten?)

Die letzten Kommentare zu diesem Artikel:

- noch keine vorhanden - Wenn Du diesen Artikel kommentieren willst, mußt Du Dich zuerst einloggen - siehe rechts. Wenn Du noch keinen Benutzeraccount hast, kannst Du Dich
hier registrieren.

Alle Informationen, soweit nicht anders angegeben, sind © 2003-2020 dobrick.com Softwareentwicklung GmbH, Hamburg - Impressum