Laufen in Hamburg
Crosslauf Bergedorf 10.1.2010: Panorama Start/Zielbereich
nicht eingeloggt | Seite zuletzt Di, 19.09.2017 aktualisiert

Interaktiv

Neu! Im Testbetrieb: Läuferchat z.Z. nur mit Firefox

Login/Registrieren

:

:


Daten merken
Für einige Funktionen dieser Website benötigst Du einen Benutzernamen. Hier
Passwort vergessen? Hier klicken.
Letzter Benutzerkommentar: perfekte Perspektive
Danke für die vielen Fotos von dieser perf... von Läufersymbolmzielinskim , 05.10.2015 07:04

Weiterführendes

PDF-Dokumente

Nachrichten

Informationen

Firmen & Vereine

Veranstaltungen

Süderelbe Halbmar...

externe Links

Hinweis: Der Betreiber von Laufen-in-hamburg.de ist nicht verantwortlich für Inhalte, die auf externen Websites angeboten werden!

(Werbung)
(Werbung - selbst Werbung schalten?)

Kolumne vom 08.11.2010: 35. Süderelbe Halbmarathon: Windstille, wenig Teilnehmer und Hattrick fürs Hamburger Meister-Duo

Als registrierter Benutzer (-> registrieren?) kannst Du Dir eine Benachrichtigungs- EMail zusenden lassen, wenn dieser Artikel geändert wird oder ein neuer Artikel in dieser Kategorie (Kolumnen auf Laufen-in-Hamburg.de) erscheint und diesem Artikel einen Kommentar hinzufügen.

Du liest eine Kolumne aus dem Archiv (älter als 30 Tage). Die Informationen sind möglicherweise nicht mehr aktuell.


Info Kalender1 Veranstaltungen 14 Bild(er)

Kleines Jubiläum bei der LG HNF: Zum 35. Mal fand der Süderelbe-Lauf (Herbstausgabe) statt. Die Traditionsveranstaltung hatte in ihren frühen Jahren noch den Süderelbe- Marathon im Programm, bis der "große" Hamburg-Marathon kam. Das derzeitige Angebot (Halbmarathon, 10 km und 5 km) ist seit Jahren Standard. Auch die Hamburger Halbmarathonmeisterschaften werden hier regelmäßig ausgetragen, und die Streckenführung auf der schiefen Deichstraße und gegen den Wind ist seit mindestens 10 Jahren ein "running gag". Bei so viel Konstanz fiel es schon auf, dass Organisator Schepanski das Starterfeld heute auf einem etwa 100m zurückversetzten Start begrüßte - der Sportplatz mit der Ziellinie war durch vorangegangene Regenfälle stark vermatscht und nicht belaufbar, daher war die Laufstrecke im ganzen zurückversetzt worden. Auch ein paar Neuerungen wie Online- Anmeldung und -Urkundenausdruck fielen auf. Und: der Hamburger Leichtathletikverband ließ sich gleich mit zwei Verbandsvertretern sehen - 2009 hatten deren Fehlen den Veranstalter nicht erfreut.

Trotzdem, und trotz hervorragenden Laufwetters (kühl und fast windstill) entwickeln sich die Teilnehmerzahlen weiterhin negativ. Nur 164 (Halbmarathon) und 100 (10 km) Läufer kamen heute ins Ziel - nochmal unter dem Tiefstand von 2009. Und auch die Hamburger Meisterschaften haben sich von ihrem Einbruch vor einigen Jahren, bedingt durch den ungünstigen Termin außerhalb der Wettkampfsaison vieler Läufer, nicht erholt: Nur 27 wollten um die Hamburger Titel und Seniorentitel laufen, von denen dann einige ziemlich "billig" weggingen. Dasselbe Thema also wie schon 2009.

Immerhin waren die (deutlichen) Vorjahresmeister Mourad Bekakcha und Manuela Sporleder wieder mit an der Startlinie, wo Schepanski um 10 Uhr die Läufer losschickte - nicht ohne zuvor auf das 100 km Event der LG HNF hingewiesen zu haben, das für ihn und seinen Zwillingsbruder aus familiären und beruflichen Gründen der "Veranstalter-Ausstand" werden soll. - Bekakcha lag schon nach ein paar hundert Metern einsam vorne, dass man hätte meinen können, er würde er auf einer ganz anderen Veranstaltung laufen als die anderen Teilnehmer. Sporleder hatte zunächst noch eine Verfolgerin, zog dann aber mit ihrer "Männergruppe" davon. Dass sie am letzten Sonntag den Frankfurt-Marathon gelaufen war - sie wurde dort in 2:59 Dritte ihrer Altersklasse - bremste sie nicht. Im Gegenteil, bei etwa km 9 machte sie den ersten Ausreißversuch von ihrer Gruppe. Ihr und der Gruppe kam wenige Minuten später auch schon Bekakcha von der Wendemarke entgegengelaufen, dort schon mit ein paar 100m Vorsprung vor 2. Lutz Wolfram und 3. Jose Nicolas Gonzalez Perez. Dank des fast windstillen Wetters konnte Bekakcha sein Tempo halten - 2009 waren ihm wie vielen anderen auf dem Rückweg durch Gegenwind mehrere Minuten verlorengegangen. Einziges Hindernis heute: eine Nebelbank ca. bei km 8 und landwirtschaftlich bedingter Matsch auf dem Asphalt. - Sporleder wurde von ihrer Gruppe zwar bald wieder eingeholt, hielt ihr Tempo aber ebenfalls. Im Zieleinlauf, diesmal nicht auf, sondern neben dem Sportplatz, hatte Bekakcha dann eine 1:11:55, einen (um fünf Minuten) sicheren ersten Platz in der Gesamtwertung und den Hamburger Meistertitel in der Tasche. Zum dritten Mal hintereinander bei diesem Lauf. Sporleder, die bei diesem Lauf auch schon mal mit 12 Minuten Vorsprung gewonnen hatte, bekam Sieg und Titel - den sogar zum vierten Mal in Folge - für 1:26:54 und 2 1/2 Minuten Vorsprung.
Kurz dahinter: Der M65er Siegfried Klinke (LG Reinbek Ohe). Der Inhaber des Schleswig-Holsteinischen Halbmarathon- Landesrekordes der M65 (1:25:59) hatte nach einer Operation erst vor ein paar Monaten wieder angefangen zu trainieren. Mit 1:29:41 dürfte er erneut den ersten Platz der SHLV-Jahresbestenliste seiner Altersklasse belegen - und einen Top10- Eintrag in der deutschen Senioren- Jahresbestenliste.


(Fotos Siegerehrung Halbmarathon)

Gesamtwertung Halbmarathon Männer
1. Mourad Bekakcha, Hamburger SV, 1:11:55
2. Lutz Wolfram, LG Wedel Pinneberg, 1:16:58
3. Jose Nicolas Gonzalez Perez, LAV HH-Nord, 1:17:44

Gesamtwertung Halbmarathon Frauen
1. Manuela Sporleder, Tus Germania Schnelsen, 1:26:54
2. Silke Jessen, Team Surprise, 1:29:25
3. Birgit Schwartz-Reinken, TV Meckelfeld Triathlon, 1:29:52

Gesamt-Ergebnisliste Halbmarathon...

Hamburger Meisterschaft Männer
1. Mourad Bekakcha, Hamburger SV, 1:11:55
2. Jose Nicolas Gonzalez Perez, LAV Hamburg-Nord, 1:17:44
3. Stephan Gerlach, SV Blankenese, 1:24:54

Hamburger Meisterschaft Frauen
1. Manuela Sporleder, Tus Germania Schnelsen, 1:26:54
2. Silke Gielen, Harburger SC, 1:32:51
3. Frieda Harms, LG HNF Hamburg, 1:36:53

Hamburger Meisterschaft Männer Mannschaften
1. Hamburger Sportclub (Georg Bieler, Heiko Dobrick, Werner Kaden) 4:42:45

Hamburger Meisterschaft Frauen Mannschaften
1. Harburger SC (Silke Gielen, Monika Belau, Irmtraut König) 4:58:16

Ergebnisliste Meisterschaften...

Senioren-Meisterschaften

M30 1. Mourad Bekakcha, Hamburger SV, 1:11:55
M35 1. Stephan Gerlach, SV Blankenese, 1:24:54
M40 1. Jose Nicolas Gonzalez Perez, LAV Hamburg-Nord, 1:17:44
M45 1. Jens Lehsten, LG HNF Hamburg, 1:29:41
M60 1. Joscha Süllwold, SV Polizei Hamburg, 1:37:06
M65 1. Uwe Löffler, Hamburger SV, 1:44:04
M70 1. Horst Gieger, TSG Bergedorf, 1:49:08

W35 1. Manuela Sporleder, Tus Germania Schnelsen, 1:26:54
W45 1. Anja Dalen, LG HNF Hamburg, 1:57:56
W50 1. Silke Gielen, Harburger SC, 1:32:51
W55 1. Monika Belau, Harburger SC, 1:39:34

Ergebnisliste Senioren- Meisterschaften...

Die Top-Platzierungen des 10 km Laufs:

Männer
1. Tilmann Petersen, MTV Pattensen, 34:36
2. Benjamin Ehlers, TH Eilbeck, 35:44
3. Stephan Mahler, LG Kehdingen, 36:25

Frauen
1. Christine Dörscher, SG TSV Kronshagen/Kieler TB, 41:34
2. Claudia Jordan, PSV Buxtehude, 45:09
3. Claudia Kluge, Wedel, 48:04

Die 5 km gewannen Thomas Geis (JPH Racing Team, 19:28) und Laurine Stein (MTV Tostedt, 23:18).

Ergebnislisten 10 und 5 km...


(Werbung - selbst Werbung schalten?)

Die letzten Kommentare zu diesem Artikel:

- noch keine vorhanden - Wenn Du diesen Artikel kommentieren willst, mußt Du Dich zuerst einloggen - siehe rechts. Wenn Du noch keinen Benutzeraccount hast, kannst Du Dich
hier registrieren.

Alle Informationen, soweit nicht anders angegeben, sind © 2003-2017 dobrick.com Softwareentwicklung GmbH, Hamburg - Impressum